Selbstbewusstsein aufbauen

Mangelndes Selbstbewusstsein ist ein häufig auftretendes Problem bei Menschen aller Altersgruppen. Oft wird jahrelang mit diesem Problem gelebt, ohne dass dagegen vorgegangen wird. Du willst aktiv dagegen vorgehen und ich werde dir dabei helfen!

Was ist Selbstbewusstsein?

Bevor wir zu den Tipps und Strategien kommen, werden wir erst einmal die Frage klären, was Selbstbewusstsein eigentlich ist. Generell versteht man unter dem Begriff Selbstbewusstsein das überzeugt sein seiner eigenen Fähigkeiten, seiner Wertschätzung als Person und das sichere Auftreten. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen dem Selbstbewusstsein einer Gruppe und der des Individuums. Ich gehe bei diesem Artikel stark auf das letztere ein.

Warum Selbstbewusstsein wichtig ist

Selbstbewusst zu sein ist der natürliche Zustand des Menschen. Somit gleicht ein mangelndes Selbstbewusstsein einer Krankheit. Jedoch ist die betroffene Person nur in wenigen Fällen besonders stark dadurch beeinträchtigt. Um deine Persönlichkeit aber komplett zu entfalten musst du ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein mitbringen. Nur eine selbstsichere Person hat die komplette Wahlfreiheit seines Verhaltens. Während eine selbstunsichere Person von seiner Umgebung maßgeblich kontrolliert wird, kann eine normale Person guten Gewissens ohne jegliche Beeinträchtigung leben.

selbstbewusstsein aufbauen

Der Grund für das fehlende Selbstbewusstsein

Selbstbewusste und schüchterne Leute haben generelle Angst vor Ablehnung und Versagen. Einer selbstbewussten Person empfindet es nicht als besonders schlimm, abgelehnt zu werden oder in etwas zu versagen. Natürlich sind es generell unschöne Dinge, sie werden lediglich von verschiedenen Person unterschiedlich wahrgenommen.

In den meisten Fällen haben sich diese Ängste schon in der Kindheit entwickelt. Wer als Kind Selbstbewusstsein gezeigt hat und folglich Unsinn gebaut hat, wurde dafür bestraft. Wer in der Schule versagt hat, hat Ärger bekommen. Durch Faktoren dieser Art werden Menschen geprägt. In das Unterbewusstsein brennt sich ein: Ich darf nicht versagen….Ich möchte keine Ablehnung erfahren. Häufig sind die mit wenig Selbstbewusstsein, diejenigen mit einer von Gewalt geprägten Kindheit.

Wer selbstunsicher ist zieht sich oft zurück. Man verbringt viel Zeit alleine und lässt seinen Gedanken freien Lauf, während man kaum richtigen Kontakt zu anderen Menschen hat. Das ist ein riesiger Fehler, der zugegebenermaßen meist gar nicht vermieden werden kann.

Wie zeigt sich Selbstbewusstsein?

Eine selbstbewusste Person ist in der Lage, Forderungen zu stellen, auch wenn diese zurückgewiesen werden können. Sie kann auf Andere zugehen und hat keine Probleme damit, offen mit anderen Personen, auch Fremden, zu reden und neue Kontakte zu knüpfen. Wer viel Selbstbewusstsein hat, der hat keine Probleme damit sich Fehler zu erlauben und akzeptiert sich unter allen Umständen so, wie er ist.

selbstbewusstsein aufbauen

Wie kann ich selbstbewusst werden?

Sich selbst lieben lernen

Um dein Selbstbewusstsein zu stärken, musst du erstmal lernen, dich selbst zu lieben. Du musst dich wertschätzen können. Nur wenn du dich selbst für wertvoll genug hältst, nur dann wirst du dich auch selbst beschützen und deine Meinung preisgeben oder Widerspruch einlegen. Sprich jeden Tag ein paar positive Worte zu dir. Gönne dir etwas, denn du bist es wert! Setze dir ein Ziel, welches für dich erreichbar ist. Sehr wichtig ist es auch, sich nicht mit anderen Leuten zu vergleichen. Niemand ist perfekt, es gibt immer jemand besseren. Ein Vergleich schadet dir nur. Suche dir eine vertraute Person, mit der du reden kannst. Rede dir einfach alles von der Seele was dir gerade in den Kopf kommt.

Wenn du deine Selbstachtung nicht stärkst, richtest du schlimmen Schaden bei dir an. Du hast große Angst falsche Entscheidungen zu treffen und triffst durch diese Nervosität eben diese falschen Entscheidungen. Hättest du nicht intensiv darüber nachgedacht, dann hättest du vielleicht die richtigen Entscheidungen getroffen. Du wirst unter Minderwertigkeitskomplexen leiden und dich anderen Personen unterlegen fühlen. In schlimmen Fällen kann es auch zu einer Depression kommen.

liebeskummer überwinden

Selbstvertrauen aufbauen

Neben der Selbstachtung ist das Selbstvertrauen maßgeblicher Bestandteil des Selbstbewusstseins. Beide gehen miteinander einher. Somit stärkst du bei der Selbstachtung auch dein Selbstvertrauen. Du musst versuchen, dein Selbstbild positiv zu verändern. Kenne deine eigenen Stärken und nutze sie aktiv. Akzeptiere, dass du nicht in allem gut bist. Schließlich hat jeder Schwächen.

Eine Person mit geringem Selbstvertrauen ist ebenso sehr anfällig für Depressionen. Eine unsichere Ausstrahlung, sexuelle Probleme und die Angst vor Herausforderungen sind nur wenige der vielen Probleme.

lesetipp

Sich selbst verbessern

Wer seine eigenen Fähigkeiten und seinen Stand verbessert stärkt somit sein komplettes Selbstbewusstsein. Häufig gibt es keine Selbstverbesserung aufgrund von Antriebsschwäche oder fehlender Motivation. Beispiele für eine Selbstverbesserung: Üben eines Instruments, körperliche Verbesserung oder das Erweitern des Allgemeinwissens.

selbstbewusstsein aufbauen

Übungen zum Aufbau vom Selbstbewusstsein

Übe an der richtigen Körperhaltung

Eine gesunde aufrechte Körperhaltung strahlt nicht nur Selbstbewusstsein aus, sie verleiht es auch. Durch diese Angewöhnung wirst du von deinen Mitmenschen ganz anders wahrgenommen – und das merkst du! Wenn andere Leute dich positiv wahrnehmen, fällt dir schon mal ein Stein vom Herzen.

Setze dich immer in die erste Reihe

Ganz egal ob in der Schule, bei Veranstaltungen oder Seminaren – Immer in der ersten Reihe sitzen. Für jemanden mit wenig Selbstbewusstsein wirkt dies wie eine Schocktherapie. Schon nach kurzer Zeit wirst du dich vorne mit dabei wohl fühlen.

Stelle dich selber in den Mittelpunkt

Frage eine fremde Person nach dem Weg. Bitte im Supermarkt jemanden, dich vorzulassen. Frage Leuten nach der Uhrzeit.

Rede Klartext

Wenn dir etwas nicht passt musst du es sagen und nicht hoffen, dass jemand anderes es merkt und dir hilft. Du hast zu wenig Wechselgeld bekommen? Sag es der Kassiererin. Das falsche Essen im Restaurant bekommen? Gebe es zurück und verlange dein eigentliches Essen.

selbstbewusstsein aufbauen

Tipps um dein Selbstbewusstsein zu stärken

Mache viel Sport!

Sport stärkt nicht nur deinen Körper. Auch um einen klaren Kopf zu bekommen ist eine Runde Joggen gut geeignet.

Gönn dir etwas Gutes!

Du musst dich selbst lieben und dich selbst verwöhnen. Ob eine leckere Pizza oder gar eine Reise nach China…. Es gibt etliche Dinge die man sich einfach mal gönnen kann.

Verbanne negative Gedanken!

Es ist nicht einfach, negative Gedanken komplett los zu werden. Man kann sie aber Schritt für Schritt verbannen. Jedes mal, wenn du etwas Negatives im Kopf hast, muss es dir nur klar werden.

selbstbewusstsein aufbauen

Habe immer eine positive Einstellung und lächle viel!

Du gehst mit deinen Freunden ins Kino? Konzentriere dich nicht auf die Menschenmengen. Sie wollen auch nur den Film gucken. So wie du. Du gehst ins Kino um diesen Film zu gucken, was dich mit Freude erfüllt. Darauf solltest du dich fokussieren.

Finde eine Motivation!

Bei jedem Mut, den du bewiesen hast ein Stück geliebte Schokolade? Finde ein passendes Belohnungssystem für dich und ziehe es eiskalt durch!

Fazit

Es gibt viele verschiedene Übungen und Tipps um sein Selbstbewusstsein aufzubauen. Das ganze passiert aber nicht von heute auf morgen. Lasse dir Zeit und stresse dich nicht! Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen und wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren selbstbewussten Weg!

Was dich auch interessieren könnte:

2 Kommentare zu “Selbstbewusstsein aufbauen”

  1. Pingback: Fremde Frau ansprechen – Liebe & Beziehung

  2. Pingback: Pilates – Deutsch – Liebe & Beziehung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*